Verschiedene Druckarten für den Textildruck

Bevor Sie ein T-Shirt oder andere Kleidungsstücke bedrucken lassen, möchten Sie möglicherweise wissen, welche Druckarten verwendet werden soll. Obwohl die Hitzepresse und der Siebdruck zu den heute gebräuchlichsten und beliebtesten Methoden der Druckarten gehören, bieten wir weitere Methoden des Textildrucks an.

Hier erfahren Sie, welche Druckarten wir anbieten und wie sie funktionieren.

Digital Direktdruck DTG

Fotos per Digitaldirektdruck auf Textilien

Wenn Sie kleinere Auflagen bedrucken lassen möchten oder das Motiv innerhalb einer Produktion wechseln wollen, bietet sich der Digital Direktdruck an. Denn beim Digitaldirektdruck, der auch unter der Abkürzung DTG (Direct To Garmet) bekannt ist, werden anders als beim Transferdruck oder auch beim Siebdruck weder Trägerpapier noch Schablonen benutzt. Mit Hilfe professioneller Druckmaschinen wird die Druckfarbe direkt auf das Textil gedruckt. So entstehen beim Digital Direktdruck keine Vorlaufkosten und machen den Digital Direktdruck auch preislich attraktiv. Da sowohl Farbverläufe als auch aufwändigere Motive mit vielen Farben möglich sind, lassen sich per Digitaldirektdruck Fotos und fotorealistische Motive drucken. Die Bedruckung per Digitaldirektdruck eignet sich sowohl für helle als auch für dunkle und schwarze Textilien. Besonders angenehm fühlt sich die weiche Haptik des Prints an. Das erhöht natürlich den Tragekomfort.

Vorteile des Digital Direktdruck auf Textilien

  • Keine Vorlaufkosten
  • Für kleine Auflagen geeignet
  • Motivwechsel möglich
  • Für dunkle und schwarze Textilien geeignet
  • Angenehmer weicher Griff
  • Für größere Motive geeignet